Das Einkaufs-Ambiente
Zur interaktiven Karte

Veranstaltungen | Hüxstrasse in Lübeck

Pech und Schwefel-Mittelalterliche Musik und mehr
24.05.2014

Pech und Schwefel-Mittelalterliche Musik und mehr

24.05.2014 von 11.00-18.00 Uhr zu Gast in unserer Hüxstraße

Die Kombination aus Pech und Schwefel gilt im Volksmund als etwas Besonderes, weil sie so eng miteinander verbunden sind und deshalb gut und lange brennen. Sie sind deshalb nicht nur Sinnbild dafür immer zueinander zu halten, unzertrennlich und solidarisch zu sein und sich die Treue zu halten, sie sind auch der Garant dafür, immer wärmende und oft auch "explosive" Reaktionen hervorzurufen.

In diesem Fall sind "Pech und Schwefel" unterschiedliche Spielleute aus Kiel mit gänzlich unterschiedlichen Herkunftsgeschichten und oft auch neuen Gastmusikern im Gepäck, die es verstehen, ihre großen und manchmal auch kleinen Zuhörer für alte und neue Melodien, Rhythmen und vor allem für musikalische Wortspiele nachhaltig zu begeistern. Bewegende Minnelieder und Balladen werden dem Volke bei Hochzeiten und Tafeleien, Straßenfesten und Ausstellungseröffnungen genauso dargeboten, wie überlieferte Sauf- und Trinklieder und Anekdoten aus unterschiedlichen Zeiten. Sie bieten den Zuhörern "musikalisches Neuland" in das die Zuhörer aktiv mit eingebunden werden. So können auf eine ganz besondere eigene Art neue und überlieferte historische Lieder des Mittelalters und anderer Zeiten nicht nur kennengelernt oder wiederentdeckt sondern auch aktiv miterlebt werden.

» Zurück



Geschäfte der Hüxstraße

Wohnen & Ambiente · Teppiche NO. 38

bisbee

Der Tradition bewußt….
dem Zeitgeist geöffnet……

Unser Angebot reicht von klassichen Orientteppichen über moderne Designerteppiche bis hin zu seltenen Nomadenteppichen und Kelims. Im Bereich der klassischen Orientteppiche haben wir ein ausgewähltes Sortiment, jedoch liegt unser spezielles Augenmerk bei den besonderen Einzelstücken, den Nomadenteppichen.
Internationale Designerteppich-Kollektionen verbinden modernes Wohnen mit hochwertiger Teppichknüpfkunst. Farb- und Maßwünsche, sowie individuelle Designs setzen wir gerne in die Realität um. Als Direktimporteur können wir hochwertige Qualität zu fairen Preisen bieten. Unsere Teppiche sind garantiert schadstoffarm und nicht von Kindern hergestellt. Zu unserem besonderen Service gehört eine unverbindliche Vorführung der Teppiche bei Ihnen zu Hause. Dabei erhalten Sie von uns eine umfassende Betreuung, um eine perfekte Harmonie im Raum zu schaffen.
Wir waschen Ihre Teppiche von Hand. In unserer hauseigenen Werkstatt repariert unser Meisterrestaurator Ihre alten/neuen Teppiche jeder Art originalgetreu. Schätzungen und Begutachtungen werden von uns fachmännisch für jedes Stück angefertigt..
Wir freuen uns auf ihren Besuch.
Geschäft ansehen
Kunst & Kultur · Kunst NO. 115

Theater Combinale

WER?

Wir, Sigrid Dettlof, Wolfgang Benninghoven (geb. Bruns) und Ulli Haussmann , sind in Personalunion das "combinale"; d.h. wir sind gleichberechtigte Theater-Leiter, Schauspieler, Autoren, PR-Manager, Dramaturgen, Handwerker, Regisseure u.v.a.m. in einer (pardon 3) Person(en).

WO?

Seit 1990 sind wir in der Hüxstr. 115, mitten in der Lübecker Altstadt zu finden. Das Theatergebäude liegt in einem malerischen Hinterhof und wurde um 1900 als Freikirche gebaut. Der Theaterraum mit 116 Sitzplätzen ist mit modernster Technik und allem Komfort ausgestattet.

WAS?

Wir machen 'Theater der Nähe', d.h. Theater nah am Zuschauer (im doppelten Sinn), nah an der (unserer) Zeit, nah am Leben(sgefühl) und hautnah an uns. Die Stücke, die wir spielen und meistenteils selber schreiben, handeln von uns und unserer Welt, also vom ganz normalen Wahnsinn (auch 'condition humaine' genannt), sie handeln von Menschen am falschen Ort im richtigen Leben, die nach Lösungen suchen und nur Fragen ernten. Das ist absurd, komisch und tragisch und ist alles auf einmal.

WIE?

Unsere Theaterstoffe sind unerschöpflich, wie die Geschichten, die Menschen Menschen erzählen. Unsere Theatermittel sind begrenzt durch (unseren) Körper und (unsere) Sprache und das Verständnis des Zuschauers. Letzterer und Letzteres liegt uns sehr am Herzen, da Kunst bekanntlich erst im Auge des Betrachters entsteht. Und wir glauben -Brecht zum Trotz- , daß Erkenntnis weniger über Information und in tellektuelle Wegweisung, als über dunklere Kanäle des Verstehens, z.B. über das Lachen (nicht zu verwechseln mit Humor und Witzigkeit) führt.
Geschäft ansehen
2 Neue zeigen (die auswahl erfolgt per zufall)